Solarstorm T4 Rotlicht – XP-E2 RED

Heute gab es für Rene eine Premiere. Sein erster Mod sollte der Umbau der Solarstorm T4 auf rote Cree XP-E2 Led’s werden. Gesagt getan:

  • Treiber ausbauen, hier kann es helfen den verklebten Rand vor dem Hebeln mit einem Cuttermesser oder Skalpell nachzuziehen
  • auch hat es sich bewährt die Löcher etwas aufzubohren, um dem Treiber mit größerem Hebelwerkzeug zu Leibe rücken zu können
  • anschließend lässt sich die Schraube, welche den Reflektor fixiert lösen
  • die alten Cree XM-L2 Led’s ablöten und lösen
  • leider waren zwei „Fälschungen“ von LaticeBright dabei. Mehr Infos gibt es im BLF
  • anschließend den Heatsink von den Resten der Wärmeleitpaste befreien
  • nun konnten auch schon die vier roten Cree XP-E2 in ihr neues Zuhause, die Solarstorm T4, einziehen
  • man beachte Rene, konzentriert wie bei einer Operation am offenen Herzen 🙂
  • es ist empfehlenswert die Schraube des Reflektors beim zusammenbauen mit etwas Schraubensicherung zu sichern, da diese häufig der Grund für Kurzschlüsse ist

Thrower – UniqueFire 1504 XP-L HI Zoomlampe

Heute möchte ich meinen UniqueFire 1504 XP-L HI Mod kurz vorstellen.

Was wurde gemacht:

  • XP-L HI V3 1A auf Noctigon MCPCB
  • Federn gebrückt
  • Fet+1 Treiber von Wight (BLF-A6 Firmware)
  • Host ohne Branding

Vom Throw der Lampe bin ich restlos begeistert (siehe Screenshots). Genaue Messungen stehen noch aus.

Die Lampe eignet sich aufgrund ihrer 67mm Linse besonders für einen solchen Umbau. Der Host selber wirkt nicht wirklich wertig und ist recht wuchtig. Aber um einen Schönheitspreis ging es bei diesem Umbau ja auch nicht.

Um die Ringe im Leuchtbild verschwinden zu lassen werde ich demnächst noch die Pill schwarz-matt lackieren.

Eine weitere 1504 mit Oslon Black Flat ist in Arbeit.

 

22mm 16x 7135 Treiber

Für den bevorstehenden Umbau meiner Balder BD2 war ich auf der Suche nach einem 22mm Treiber. Fündig wurde ich wieder einmal bei wight aus dem BLF.

Ohne Stacken finden 16 AMC’s auf dem Treiber Platz. D.h. es ist ein Strom von 16*380mA = 6,08A möglich.

Ich habe mich zunächst nur für eine 12*380mA Konfiguration entschieden.

Der Treiber ist weiterhin Zener-Ready und auch ein OTC findet Platz. Damit eignet er sich für den Betrieb von 6V Led’s und diverse Firmwares.

Mehr zum Treiber gibt es hier: http://budgetlightforum.com/node/31930

Convoy S2+ Semileds UV Led 365-370nm

Inspiriert durch das Angebot von led4power aus dem BLF habe ich mich an den Einbau einer UV Led in die Convoy S2+ gemacht.

Daten zur LED

  • Hersteller: Semileds
  • XP-E Footprint
  • ca. 365nm
  • 700-800mA auf Noctigon MCPB empfohlen

Besonders reizvoll ist der hohe Output im Gegensatz zu den Produkten anderer Hersteller. Djozz aus dem BLF hat dies hier eindrucksvoll getestet.

Noch ein paar Daten zur Lampe

  • Convoy S2+ (grün)
  • OP Reflektor
  • Nanjg AK47 Treiber (1 AMC350 wurde entfernt, somit bleiben 700mA)
  • Firmware: JonnyC Star – 2 Modes (Mid-High)
  • ZWB2 Filter (um das Sichtbare Licht so gut es geht zu minimieren)

Fazit

Es macht richtig Spaß mit der Taschenlampe jeden Winkel der Wohnung zu erkunden. Dank ZWB2 Filter reduziert sich das sichtbare Licht auf ein Minimum. Kein Vergleich zu bisherigen „billig“ UV Lampen. Den OP Reflektor werde ich demnächst noch gegen einen aus meiner Sicht sinnvolleren SMO Reflektor tauschen.

Nanjg 105c – das erste Mal stacken

Um den Led-Strom eines 105c zu erhöhen, ist es möglich weitere AMC Chips zu stacken / diese gestapelt aufzulöten.

Hierzu gehe ich wie folgt vor:

  • die Füße der bereits vorhandenen Chips verzinnen (Foto 1)
  • dann werden die Füße der neuen Chips mit einer Kombizange umgebogen und anschließend ebenfalls verzinnt
  • die zusätzlichen Chips aufsetzen und am besten mit einer Metallklammer o.Ä. fixieren (ich nehme hierfür die Klemme der 3. Hand).
  • mit dem Lötkolben wird dann das Lot von unten nach oben gezogen
  • alle Lötarbeiten machen sich mit etwas Flussmittel natürlich noch besser

In meinem Fall habe ich zu den vorhandenen 8 Stück AMC350 (2,8A) 4 zusätzliche AMC380 (1,52A) aufgelötet. Das macht 4,32A. Wie das Labornetzgerät beweist, hat alles geklappt.

 

 

Convoy L4 und C8 Modding

Was wurde gemacht?

Convoy C8

  • Treiber: A17DD-SO8 v44
  • LED: MT-G2
  • Firmware: JonnyC Star (Moon-Low-Mid-Turbo)
  • Anti-Reflection Coated Glas

Convoy L4

  • Treiber: A17DD-SO8 v024 (Original Treiber als Adapterplatte)
  • Anbindung an Side-Switch
  • XP-L HI V3 2B
  • Firmware: Ramping UI von Toykeeper
  • Anti-Reflection Coated Glas

Anbei noch ein Video zur Firmware:

Von der Ramping Firmware bin ich wirklich begeistert. Damit ist eine stufenlose Mode-Wahl möglich.

Und noch das wichtigste….   Fotos 🙂

 

A17PZL – Dual PWM Treiber

Heute habe ich meinen ersten beidseitig bestückten Treiber reflowt. Trotz anfänglicher Skepsis kann sich das Ergebnis sehen lassen.

Reflowt wurde mit einer Hot-Air-Station.

Beim A17PZL handelt es sich um einen sehr schönen 7+1x 7135 Treiber. Damit ermöglicht er einen besonders effizienten Moonlight Modus.

Weiterhin ist der Treiber Zener-Ready und damit bestens für eine 6V LED (z.B. Cree MT-G2) geeignet.

Mehr Infos zum Treiber findet Ihr im BudgetLightForum